Kartenlegen Liebe

Kartenlegen Liebe leicht gemacht

Immer mehr Menschen interessieren sich für Kartenlegen Liebe, dies gilt vor allem dann, wenn andere Quellen wie Ratgeber-Bücher, Zeitschriften oder Ratschläge von Freunden und Bekannten nicht mehr ausreichen. Schließlich ist die Liebe für jeden Menschen etwas ganz Individuelles und Persönliches.

 

Die Karten gehen dabei genau auf die jeweilige Situation zwei bestimmter Menschen ein und berücksichtigen zudem auch diverse Aspekte wie zum Beispiel die eigene Persönlichkeit und Entwicklung. Wer sich mit Kartenlegen Liebe beschäftigt, sollte immer auch das gesamte Potential einer Karte sehen und die entsprechenden Zusammenhänge.

 

Zu diesem Zweck stehen dem Interessenten in der Regel verschiedene Lege Systeme zur Verfügung. Wer mag, und sich mit den Karten generell erst mal vertraut machen möchte, kann sich auch für eine Karte entscheiden und diese auf sich wirken lassen.

 

Wichtig dabei ist auch die Symbolik. Während die Texte zu einer Karte meist vorgegeben sind, macht es dennoch Sinn, die Bilder meditativ zu betrachten und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Kartenlegen Liebe

Kartenlegen Liebe erfolgreich vorbereiten

Damit Kartenlegen Liebe auch wirklich einen Mehrwert bietet, ist es sinnvoll, sich auf das Ritual vorzubereiten, denn Ruhe und Entspannung sind nötig, um sich mit seiner inneren Kraft zu verbinden. Wer sich die Karten legt und damit etwas Erfahrung hat, hat sicherlich schon bemerkt, dass die Resultate ein Zusammenspiel der äußeren Bilder und der inneren Gefühle darstellen.

 

Bevor die Karten also gelegt werden oder sich gelegt werden lassen, ist es wichtig, zur Ruhe zu kommen. Etwas meditative Musik kann dabei helfen oder eine bewusste Ruhepause von einigen Minuten. Manche Karten Freunde mögen es auch, Räucherstäbchen anzuzünden oder eine Öllampe. Dann schließlich kann eine Frage zum Thema Liebe gestellt werden. 

Kartenlegen Liebe

Welche Fragen können gestellt werden?

Für ein informatives Ergebnis empfiehlt es sich, eine offene Frage, also eine W-Frage zu stellen. Das bietet mehr Antwortmöglichkeiten als eine einfache Ja oder Nein Frage. Weiterhin ist es wichtig, zu berücksichtigen, dass die Antwort niemals eine Antwort darstellt, welche quasi in Stein gemeißelt ist, sondern den aktuellen Stand der Dinge berücksichtigt.

 

In der Regel wissen Liebende genau, was sie wissen möchten. Manchmal haben sie aber vielleicht Probleme damit, diese Fragen genau zu formulieren. Vor allem, wenn es um die W-Fragen geht.

 

Die Frage „Liebt sie oder er mich“ ist also nicht so effektiv, weil diese Frage eine geschlossene Frage darstellt, die nur mit Ja oder Nein beantworten werden könnte. Kartenlegen ist aber wesentlich umfassender als ein Wort. Daher eignen sich Fragen wie:

Wie soll ich mich die nächsten Wochen verhalten?

Was verbindet uns besonders?

Welche Herausforderungen haben wir zu bestehen?

Wie steht er zu mir? Wie stehe ich zu ihm?

 

Diese Fragen können gestellt und dazu eine Liebes - Karte gezogen werden.

Kartenlegen Liebe

Kartenlegen Liebe im Zusammenhang

Es ist auch möglich, ein Lege System zu wählen oder generell mehrere Tarot Karten zu wählen. Dann nämlich können die Fragen nicht nur für sich, sondern auch im Kontext, also im Zusammenhang geklärt werden.

 

Dabei gibt es auch Zeitkarten oder jene Tarot Karte, die einen anderen Menschen zeigt. Viele Menschen fragen sich in diesem Zusammenhang auch, ob es Schicksal oder Zufall ist, einen bestimmten Menschen getroffen zu haben. Das spüren Liebende in der Regel selber, nämlich ob es sich um eine Verliebtheit handelt oder ob das Herz wirklich berührt wurde, so dass es diese Berührung nie wieder vergessen wird.

 

Manchmal scheint eine Situation ausweglos und verfahren, doch das ist sie nie. Es kommt dabei stets auf den Blickwinkel an. Eine Sache oder Situation kann immer aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden und die Karten helfen dabei enorm.

Kartenlegen Liebe

Kartenlegen Liebe Fazit

Manchmal wirft das Leben einfach Fragen auf, welche nicht so leicht beantwortet werden können. Vielleicht scheint das auch nur so, doch in jedem Fall ist es dann eine große Erleichterung, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Gerade der Kontakt mit den Bildern kann dabei sehr aufschlussreich sein, denn Symbole sprechen dabei eine ganz eigene Sprache und kommunizieren direkt mit der Seele und dem Unbewussten.

 

Die Definitionen zu den Texten sind ebenfalls sehr hilfreich und können individuell gedeutet werden. Wer mag, kann sich auch ein Karten-Tagebuch anlegen und selber aktiv mit den Symbolen und Texten arbeiten, indem aufgeschrieben wird, welche Gefühle dabei hochkommen und welche Art der Inspiration. Damit die Karten auch einen echten Mehrwert bieten, sollte immer ein gewisser Abstand zwischen den Legungen sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0